Entwickler-Blog 19: Countdown zum Start!

Die Reise mit der Vorabversion geht ihrem Ende zu – der Start ist nicht einmal mehr einen Monat entfernt. Große Veränderungen und viele neue Inhalte finden in Conan Exiles Einzug, je mehr wir uns dem 8. Mai nähern.

Die Spielwelt wird größer, neue Funktionen und Systeme werden eingeführt, es gibt Hunderte neuer Objekte und ein brandneues, brutales Kampfsystem, an dem ihr sicher eure Freude haben werdet!

Kurz gefasst, wenn das Spiel erscheint, wird es viel größer, besser und vielschichtiger sein.

Neuer Kampf!

Das neue Kampfsystem unterscheidet sich stark von dem alten und stellt eine enorme Verbesserung dar. Ein Spezialteam aus einigen unserer erfahrensten Designer und Animatoren hat über Monate nur an diesem neuen System gearbeitet, und endlich hat Conan Exiles den brutalen, taktischen und wilden Kampf, wie ihn ein Conan-Spiel braucht.

Das Erste, was euch vermutlich auffallen wird, ist der neue Look. Alle Waffen (Schwerter, Dolche, Hämmer, Streitkolben, Speere, Großschwerter usw.) erhalten eigene Angriffe und Animationen. Die Angriffe bestehen aus einer breiten Palette von Ausfallschritten, Schwüngen, Sprüngen, Schlägen, Hieben und Sätzen. Der Kampf wird durch diese verschiedenen Angriffe viel flüssiger und interessanter.

Alle Waffen verfügen über unterschiedliche leichte und schwere Angriffe, die wie eine Kette hintereinander ausgeführt werden können. Jeder Angriff einer Kette ist anders, und die Finishing-Moves sind oft ganz besonders mächtig. Außerdem verfügen die Waffen bei Treffern innerhalb der Kette über unterschiedliche Effekte. Dolche lösen zum Beispiel Blutung aus, Großschwerter Verkrüppeln und Hämmer Abtrennungen. Ihr könnt leichte und schwere Angriffe nach Belieben kombinieren, ohne die Kette zu unterbrechen.

Durch die neuen Angriffe, Effekte und Waffen ergeben sich zahlreiche neue taktische Möglichkeiten.  Ihr könnt mit Dolchen vorstürmen und mehrere Stapel von Blutung hinzufügen, bevor ihr mit dem einzigartigen Dolch-Rückwärtssalto der Vergeltung durch den Feind entkommt. Mäht mit mächtigen Hieben eures Großschwerts ganze Gegnergruppen nieder und verkrüppelt sie, damit sie nicht weglaufen können.

Vulkan und Sumpf

Mit dem Start erwarten euch zwei neue Gebiete, und die Karte wird deutlich vergrößert.

Über dem eisigen Norden seht ihr einen gewaltigen, aktiven Vulkan, an dessen Hängen Lavaflüsse herablaufen. Wenn ihr in den Vulkan klettert, findet ihr dort mächtige neue Ressourcen wie Obsidian sowie einen merkwürdigen Kult, der eine uralte Macht verehrt.

Es gibt in dem Vulkan Ruinen, und aus der Quelle von Skelos dringt ein bedrohliches Licht. Steigt ihr in den Brunnen hinab, gelangt ihr in einen gefährlichen Dungeon. Dort könnt ihr eine dröhnende Schmiede benutzen und Obsidianwaffen herstellen. Der Dungeon ist glühend heiß, und in seinem Inneren lauert ein altes Geheimnis. Meistert die Herausforderungen, die vor euch liegen, um mächtige neue Ausrüstung zu erhalten. Der Vulkan und sein Dungeon sind für Charaktere mit Maximalstufe ausgelegt.

Wenn ihr dem großen Fluss nach Osten folgt, stoßt ihr auf den Sumpf. Dieses weitläufige neue Gebiet bietet tiefe Dschungel, nasse Moore und eine sonnige Küste voller Piraten. In den gewaltigen Bäumen des Sumpfes könnt ihr gut geschützte Burgen oder sogar ganze Städte bauen.

Es gibt in dem Gebiet viele neue Monster und jede Menge Orte, von der Pagode der unendlichen Lust bis zu Jamilias Freiheit, einem riesigen gestrandeten Schiff, das die Piraten der Schwarzen Hand zu ihrer Heimat gemacht haben. Außerdem gibt es die vergessene Stadt von Xel-ha, die Ruinen einer alten lemurianischen Stadt, die von dem umgebenden Dschungel überwuchert wurde, und den Dungeon “Palast der Hexenkönigin”. Der Sumpf ist für Charaktere der Stufen 20 bis 40 ausgelegt.

Durch diese neuen Gebiete wird die Gesamtkarte des Spiels deutlich größer – zusammen mit dem eisigen Norden im letzten Herbst hat sie sich seit dem Start des Vorabzugangs mehr als verdoppelt.

Die Säuberung!

Ihr kämpft um die Herrschaft über das Land der Verbannten und kontrolliert Territorium mit den Burgen und Städten, die ihr bauen könnt. Bei der Säuberung schlägt die Umwelt zurück und versucht, euch aus dem Land zu vertreiben. Ihr müsst eine Verteidigung aufbauen, die euch gegen Gruppen von Frostriesen, Heuschrecken, Untoten, Reliquienjägern und allen anderen Kreaturen oder Verbannten schützt, die eure Basis angreifen werden. Welche Art von Säuberung eure Burg angreift, hängt davon ab, wo ihr sie gebaut habt.

In den südlichsten Gebieten des Landes der Verbannten gibt es keine Säuberung. Eure ersten bescheidenen Unterkünfte in der Nähe des großen Flusses werden also nicht angegriffen. Ihr habt eine Säuberungsanzeige, die sich abhängig von euren Spielaktivitäten füllt. Je länger ihr spielt, je mehr ihr baut oder tötet, desto schneller füllt sich eure Säuberungsanzeige.

Wenn eine Säuberung bevorsteht, erhaltet ihr eindeutige Meldungen und seht auf eurer Karte genau, wo die NPCs angreifen. Der Angriff erfolgt in Wellen und richtet sich kontinuierlich gegen eure Gebäude, falls keine Leibeigenen oder Spieler zurückschlagen.

Dieses neue Feature sorgt für zusätzliche Spieltiefe, vor allem für Spieler, die gerne auf PvE-Servern oder den Einzelspieler-Modus spielen. Ihr müsst eure Burgen jetzt so anlegen, dass ihr sie gegen Kreaturen verteidigen könnt, und leibeigene Bogenschützen sind wichtiger denn je.

Falls ihr befürchtet, dass ganze Horden von Kreaturen eure mühsam errichtete Basis zerstören, können wir euch beruhigen. Die Säuberung lässt sich auf privaten Servern oder im Einzelspieler-Modus komplett abschalten, und ihr könnt sämtliche Einstellungen wie Stärke, Dauer, Anzahl der Wellen, Geschwindigkeit, wie schnell sich die Säuberungsanzeige füllt, und viele mehr nach Belieben anpassen.

Bei manchen starken Säuberungen führen die NPCs bisweilen neue legendäre Waffen – besiegt sie und nehmt die Waffen an euch!

Vorteile, Ausrüstung und Kriegsbemalung

Das Attribute-System erhält ebenfalls eine wichtige Überarbeitung. Für jeweils zehn Erhöhungen in jedem Attribut erhaltet ihr einen einzigartigen Vorteil, der eine Spezialfähigkeit freischaltet. Durch zehn Punkte in Überleben könnt ihr rohes Fleisch essen, ohne krank zu werden, fünfzig Punkte in Beweglichkeit ermöglichen einen Doppelsprung, während ihr in der Luft seid, und vierzig Punkt in Stärke erhöhen den Schaden aller schweren Angriffe um 25 %. Durch das neue System werden die Entwicklung eures Charakters und die Auswahl der gewünschten Werte viel wichtiger.

Begleitend zu dem System fügen wir zahlreiche neue Rüstungssets hinzu, die eure Attribute ebenfalls erhöhen. Es handelt sich dabei um Rüstungen aus den verschiedenen Kulturen der Welt von Conan dem Barbaren, wie Stygier, Hyrkanier, Zingaraner und Hyperboreaner. Je weiter ihr jedes Attribut erhöht, desto teurer wird es. Die zusätzlichen Bonuspunkte durch Rüstungsteile sind vielleicht genau das, was ihr braucht, um einen bestimmten großartigen Vorteil zu erhalten.

Darüber hinaus könnt ihr ein gewähltes Attribut durch Kriegsbemalungen steigern. Ihr könnt immer nur eine Kriegsbemalung anlegen, aber aus den kombinierten Boni von Kriegsbemalungen und Rüstungen lassen sich spezifische Builds erstellen, die euch die gewünschten Vorteile verschaffen.

Insgesamt gibt es Hunderte von neuen Ausrüstungsobjekten, aus denen ihr wählen könnt, mit brandneuen Waffensets, epischen Rüstungen und Werkzeugen. Daneben haben wir zahlreiche neue legendäre Waffen mit einzigartigen Boni anzubieten. Die meisten davon erhaltet ihr über das brandneue Weltboss-System, bei dem gewaltige Weltbosse für legendäre Beute besiegt werden können.

 

Landwirtschaft, Derketo, Schnellreise und neues Balancing der Inhalte

Eine große Veränderung besteht darin, dass Spieler nicht mehr über Zeit heilen, wenn sie Conan Exiles spielen. Das kann natürlich viele Kämpfe enorm erschweren, weil ihr nicht mehr einfach fliehen, automatisch heilen und euch dann wieder ins Gefecht stürzen könnt.

Jetzt müsst ihr Lebensmittel oder Tränke zu euch nehmen, um eure Gesundheit zu regenerieren, und jede Heilung erfolgt über Zeit. Zum Glück gibt es sehr viele verschiedene Lebensmittel im Spiel, von einfachem gekochten Fleisch bis zu mit Honig glasiertem Braten zum Beispiel. Dadurch wird das Sammeln von Ressourcen für Lebensmittel und Alchemie enorm wichtig, denn ihr werdet in der Wildnis nicht lange überleben, wenn ihr nichts zu essen habt, das eure Gesundheit wiederherstellt.

Um euch den Zugriff auf viele dieser Ressourcen ein wenig zu erleichtern, haben wir die Landwirtschaft eingeführt. Ihr könnt jetzt Pflanzkästen in eurer Basis bauen und dort verschiedene Pflanzen züchten, wie zum Beispiel Lotusblüten für Tränke, Hopfen, Gärmittel oder Hochlandbeeren.

Zum Start erhält Conan Exiles eine völlig neue Religion. Derketo ist die Göttin der Fruchtbarkeit und des Todes. Ihr Avatar ist dank ihrer Doppelgesichtigkeit ein überaus beeindruckender Anblick, denn eine Hälfte ihres Körpers ist verrottet, während die andere eine wunderschöne Frau ist.

Da die Weltkarte erheblich gewachsen ist, kann es ziemlich lange dauern, um von einer Region zur anderen zu gelangen. Um das zu erleichtern, führen wir den Kartenraum ein, den ihr in eurer eigenen Siedlung bauen könnt. Er ist geformt wie eine Karte des Landes der Verbannten und ist ziemlich groß und detailliert. Wenn ihr die Welt erkundet, werdet ihr auf Monolithen stoßen, die ihr auf euer Armband abstimmen könnt. Ab diesem Zeitpunkt könnt ihr euch aus eurem Kartenraum zu diesem Monolithen teleportieren. Der Weg zurück bleibt schwierig, außer ihr sterbt und spawnt in eurem Bett, aber zumindest reist ihr mit dem Kartenraum schnell an entlegene Orte im Land der Verbannten.

Neben den zahlreichen neuen Features und Inhalten für Conan Exiles haben wir auch ein umfangreiches Balancing der Inhalte durchgeführt. Wir haben die Gebiete geändert, in denen Kreaturen spawnen, und auch ihr Verhalten in der Welt. Ihr werdet keine großen Gruppen von zufälligen Monstern mehr sehen, die über die Karte wandern – sie haben jetzt fest zugewiesene Lebensräume und verhalten sich natürlicher. Euch wird vielleicht auffallen, dass euch nur die roten Schieferrücken sofort angreifen, wenn sie euch erblicken, weil es sich dabei um die aggressiveren Männchen handelt, und dass ihr in einem von Spinnen befallenen Gebiet deren Nester und Netze entlang der Felswände sehen könnt.

Das erneute Balancing betrifft auch Talente, Handwerkszutaten, die Orte, an denen ihr Ressourcen findet, und Handwerksrezepte. Wir haben es durchgeführt, um das Spiel in allen Belangen vielschichtiger und interessanter zu machen. Wenn ihr das Spiel also schon kennt, werdet ihr sicherlich an allen Ecken und Enden kleine und größere Veränderungen bemerken.

Das waren einige der Neuerungen, auf die ihr euch freuen könnt, während wir uns dem Start nähern. Wir hoffen, sie werden euch gefallen.

Subscribe for updates

Mutant Newsletter
Marketing permission: I consent to allow Funcom Oslo AS to email me news, updates and offers on occasion and understand each mail will contain unsubscribe information.
Posted in